Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Praxisbeispiel
"Nachhaltig inklusiv" – Aktionsplan Inklusion 2.0 der Commerzbank AG

Kurzbeschreibung:

Im Mittelpunkt des Unternehmens stehen die Menschen mit ihren unterschiedlichen Perspektiven und Talenten. Das wirkt sich nachhaltig auf den Unternehmenserfolg und die Gesellschaft aus. Dabei versteht das Unternehmen unter Inklusion eine Unternehmenskultur, die alle einbezieht und in der alle sie selbst sein können. Und das unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Behinderung, Glaube, sexueller Orientierung oder geschlechtlicher Identität.

Das Ziel ist es dabei, eine Kultur frei von Vorurteilen, ohne Berührungsängste und mit dem Selbstverständnis der Vielfältigkeit weiter im Unternehmen zu verankern. So soll eine Unternehmenskultur erreicht werden, in der die Persönlichkeit und die Würde aller Menschen respektiert wird und alle einbezogen werden.

Durch den ersten Aktionsplan konnten Projekte, Maßnahmen und angestrebte Ziele im Rahmen der Handlungsfelder die gewünschte Orientierung geben. Gezeigt hat sich dies, wie sich die Beschäftigten für mehr Inklusion im
Alltag eingesetzt haben, z. B. in Einstellungsprozessen, bei der Förderung von Nachwuchskräften mit Behinderungen, durch Unterstützung am Arbeitsplatz mit technischen Lösungen oder durch Weiterentwicklung barrierefreier Qualifizierungsangebote und Online-Anwendungen.
Für das Unternehmen ist es wichtig, die Handlungsfelder mit der Weiterentwicklung des ersten Aktionsplans auszuweiten und die Bedeutung von Inklusion zu stärken. Dafür nimmt es neben den Beschäftigten mit Schwerbehinderungen oder einer anerkannten Gleichstellung ebenso Menschen mit gesundheitlichen, insbesondere auch mentalen Belastungen, in den Fokus. Hinzu kommt die Umsetzung des Barrierefreiheitsstärkungsgesetzes für die private Kundschaft.
Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass die einzelnen Maßnahmen des neuen Aktionsplans 2.0 zu weiteren Verbesserungen führen werden und Inklusion immer selbstverständlicher im Denken und Handeln der Unternehmensleitung, der Führungskräfte, der Beschäftigten und an der Seite der Kundschaft werden wird.

Aus dem Inhalt:

Vorwort und Einführung
  • Arbeitgeberin und Sozialpartner
  • Diversity & Inclusion Management
  • Inklusionsbeauftragter
  • Die UN-Behindertenrechtskonvention und das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz
  • Nachhaltig inklusiv. Commerzbank Aktionsplan Inklusion 2.0
Handlungsfelder
1 Bewusstseinsbildung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit
2 Arbeitsplatzgestaltung, Beschäftigung
3 Ausbildung, Bildung, Qualifizierung
4 Gesundheitsmanagement, Prävention, Rehabilitation
5 Bauliche Rahmenbedingungen, Mobilität
6 Barrierefreiheitsstärkung
7 Soziales Engagement der Bank

Schlagworte und weitere Informationen

Es liegen keine Informationen zur Förderung vor.

Den kompletten Aktionsplan der Commerzbank AG erhalten Sie über das UnternehmensForum bzw. den folgenden Link:

https://www.unternehmensforum.org/fileadmin/PDF-Dokumente/2023_Commerzbank-Aktionsplan-Inklusion-2-0.pdf

ICF-Items

Es liegen keine Angaben vor.

Referenznummer:

Pb/111021


Informationsstand: 30.04.2024