Inhalt

Praxisbeispiele zu Sinnesbehinderungen

Zu den Sinnesbehinderungen gehören Blindheit, Sehbehinderung, Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit.

Manche Behinderungen sind Folge von Verletzungen, andere sind angeboren oder treten bei Erkrankungen auf. Sehbehinderungen und Blindheit entstehen erkrankungsbedingt zum Beispiel durch Retinitis pigmentosa, Makula-Degeneration oder Netzhautablösung. Schwerhörigkeit und Gehhörlosigkeit entstehen zum Beispiel durch Gehirnhautentzündung, Scharlach oder Hörsturz.

Beeinträchtigt sind Fähigkeiten wie das Sehen und Hören – was sich auf den Arbeitsplatz, das Umfeld und die Mobilität auswirkt. Die folgenden Praxisbeispiele zeigen Ihnen auf, welche Barrieren es in diesem Zusammenhang gibt und wie sie sich vermeiden lassen.

Praxisbeispiele (173)