Inhalt

Praxisbeispiel
Durch Qualifizierung in den Job als Service- und Tanzassistentin

Arbeitgeber:

Der Arbeitgeber ist ein Tanz-Ensemble eines Theaters.

Behinderung und Funktionseinschränkung der Mitarbeiterin:

Die junge Frau hat das Down-Syndrom mit Einschränkungen beim Lesen, Schreiben, Lernen und Merken. Sie benötigt gezielte Unterstützung beim Lernen und Verstehen komplexer Sachverhalte. Lerninhalte müssen deshalb für sie entsprechend aufbereitet und vermittelt werden. Tätigkeiten bedürfen entsprechend mehr Training und Einarbeitung. Die vorhandenen Talente für Ausdruck, Tanz und Umgang mit Menschen bilden gute Voraussetzungen für eine Beschäftigung in diesem Bereich.

Übergang Schule - Beruf:

Als Jugendliche besuchte sie eine integrative Klasse bis zum neunten Schuljahr an einer Hauptschule bzw. die ihr als integrative Außenklasse eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums (SBBZ) mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung angeschlossenen war. Danach absolvierte sie den Rest ihre Schulzeit am SBBZ. Bereits zu dieser Zeit wurde sie an einer Ballettschule im Jazztanz und Ballett unterrichtet. Nach Abschluss der Schule absolvierte sie verschiedenen Praktika, um sich auszuprobieren und ihr Berufsfeld zu finden, so u. a.
- in einem Kindergarten,
- bei einem Alten- und Pflegeheim
- in der Großküche einer Akademie
- beim Grafiker eines Unternehmens für Design und Verlagswesen
- in einer Kunstschule
- im Servicebereich einer REHA-Klinik
- im Integrativen Ausbildungszentrum für Tanz- und Musiktherapie
Sämtliche Stellen, bei denen ein Praktikum absolviert wurde, bestätigten, dass sie die Jugendliche gerne in der für sie möglichen Tätigkeitsfelder einsetzen und zur beruflichen Qualifizierung beitragen würden. Insbesondere die REHA-Klinik, der Grafiker des Unternehmens für Design und Verlagswesen sowie die Ballett- und Gymnastikschule stellten fest, dass die Jugendliche sich in diesen Tätigkeitsbereichen sehr gut weiterentwickeln könnte und waren bereit ihre berufliche Qualifizierung zu unterstützen.

Berufliche Qualifizierung:

Entsprechend ihrer bisherigen Praktika, ihren Wünschen, Stärken und Fähigkeiten wurde sie zur Tanz- und Serviceassistentin qualifiziert. Ihre berufliche Bildung hatte damit zwei Schwerpunkte: die Qualifizierung im Servicebereich, durchgeführt in der REHA-Klinik an ihrem Wohnort und die Qualifizierung als Tanzassistentin, durchgeführt in der Ballett- und Gymnastikschule in der Nachbarstadt. Beide Qualifizierungsfelder boten später jeweils die Möglichkeit eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses. Wobei speziell die Qualifizierung zur Tanzassistentin ihr es ihren Neigungen entsprechend ermöglichte mit Kindergarten-, Schul- und Tanzschulgruppen, unterstützend durch eine Tanzlehrerin, zu arbeiten. Eine Weiterqualifizierung mit Arbeitsplatzerprobung erfolgte dann an einem Semir für Heilpädagogik und noch ein abschließendes Praktikum bei einem Tanz-Theater.

Beruf:

Zunächst arbeitet sie als Tanzassistentin u. a. bei einer Gemeinschaftsschule, einem Integrativen-Kindergarten und einem SeniorenStift. Bis sie sich beim einem Tanz-Ensemble bewarb und als Tänzerin eingestellt wurde. Mit dem Ensemble führt sie auf der Bühne neue Formen im zeitgenössischen Tanz auf.

Schlagworte und weitere Informationen

Das Persönliche Budget für die berufliche Bildungsmaßnahme bzw. Qualifikation und Übergang in den Beruf wurde von der Arbeitsagentur nach der Beantragung genehmigt und entsprechend gefördert. Die junge Frau erhielt außerdem nach Beantragung für den Zeitraum der Bildungsmaßnahme von der Arbeitsagentur ein Ausbildungsgeld. Bei der Qualifizierung, Übergang in den Beruf und der Beantragung des Persönliche Budgets wurde sie von ihren Eltern und einer Sozialpädagogin bzw. Inklusionsmanagerin eines Vereins für Inklusion unterstützt.
In REHADAT finden Sie auch die Adressen und Tel.-Nummern der Arbeitsagenturen.

ICF-Items

Assessments - Verfahren und Merkmale zur Analyse und Bewertung

  • IMBA - Arbeitsplanung
  • IMBA - Auffassung
  • IMBA - Lernen/Merken
  • IMBA - Lesen
  • IMBA - Problemlösen
  • IMBA - Rechnen
  • IMBA - Schreiben
  • IMBA - Selbständigkeit
  • IMBA - Umstellung
  • IMBA - Vorstellung (Vorstellungsvermögen)
  • MELBA - Arbeitsplanung
  • MELBA - Auffassung
  • MELBA - Lernen/Merken
  • MELBA - Lesen
  • MELBA - Problemlösen
  • MELBA - Rechnen
  • MELBA - Schreiben
  • MELBA - Selbständigkeit
  • MELBA - Umstellung
  • MELBA - Vorstellung (Vorstellungsvermögen)

Referenznummer:

Pb/110793


Informationsstand: 22.06.2020