Inhalt

Praxisbeispiel
Ausbildungsplatz-Gestaltung für einen Metallwerker

Wo lag die Herausforderung?

Der Jugendliche ist blind, weshalb für ihn sichtbare Informationen hörbar oder tastbar dargestellt werden müssen. Dafür waren an seinem späteren Arbeitsplatz entsprechende Hilfsmittel nötig.

Was wurde gemacht?

Der Jugendliche wird in einem Berufsbildungswerk zum Metallwerker ausgebildet. Er wurde während eines Mobilitätstrainings geschult seinen Arbeitsweg selbständig mit Hilfe eines Langstockes zu bewältigen.

Schlagworte und weitere Informationen

Die Ausbildung und behinderungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung wurde von der Arbeitsagentur gefördert. Die Beratung erfolgte dabei durch den Technischen Beratungsdienst (TBD) der Arbeitsagentur.
In REHADAT finden Sie auch die Adresse und Telefonnummer der Arbeitsagenturen.

Behinderung und Funktionseinschränkung des Jugendlichen:

Der Jugendliche ist blind. Er ist nicht fähig optische Informationen zu erfassen. Die optischen Informationen müssen daher so umgewandelt werden, dass sie von dem Jugendlichen taktil mit den Fingern oder akustisch wahrgenommen werden können. Der GdB (Grad der Behinderung) beträgt 100. Der Schwerbehindertenausweis beinhaltet die Merkzeichen B, Bl, H und RF.

Ausbildung und Beruf:

Der Jugendliche wird in einem Berufsbildungswerk (BBW) zum Metallwerker ausgebildet.
In REHADAT finden Sie auch Ausbildungseinrichtungen für sehbehinderte und blinde Menschen.

Arbeitsplatz:

- Die Bedienelemente der Geräte und Einrichtungen wurden mit Brailleaufklebern (Blindenschrift) gekennzeichnet
- Ein Messschieber mit Sprachausgabe, zum Messen der Werkstücke, wurde angeschafft

Arbeitsumgebung:

Der Jugendliche wurde während eines Mobilitätstrainings geschult seinen Arbeitsweg selbständig mit Hilfe eines Langstockes zu bewältigen.
In REHADAT finden Sie auch Literatur und Adressen zum Thema Mobilitätstraining für blinde Personen.

Eingesetzte Hilfsmittel - Anzeigen der Produkte:

ICF-Items

Assessments - Verfahren und Merkmale zur Analyse und Bewertung

  • ERGOS - Sehen
  • IMBA - Arbeitszeit
  • IMBA - Sehen

Referenznummer:

R/PB0304


Informationsstand: 05.06.2018