Inhalt

Betriebliches Eingliederungsmanagement

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist ein Instrument zur Prävention und dient dem Erhalt des Arbeitsplatzes.

Fahrplan für das BEM: zuerst Vorbereitung, danach Einleitung, gefolgt von der Umsetzung und zum Schluss das Abschließen BEM-Fahrplan für die betriebliche Praxis Fahrplan für das BEM: zuerst Vorbereitung, danach Einleitung, gefolgt von der Umsetzung und zum Schluss das Abschließen BEM-Fahrplan für die betriebliche Praxis

Es kommt zum Einsatz, wenn Beschäftigte innerhalb der letzten 12 Monate länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig sind. In diesem Fall klärt der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin nach Zustimmung der betroffenen Person durch das BEM, wie die Arbeitsunfähigkeit überwunden, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt und der Arbeitsplatz erhalten werden kann.

Für die Durchführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements ist der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin verantwortlich.

Beispiele zu BEM (66)

  • Aktuelle Seite: 1 1
  • 2
  • Aktuelle Seite: 1 1
  • 2