Inhalt

in Praxisbeispielen blättern

  • Beispiel

Angaben zum Praxisbeispiel

Aktionsplan 2.0 SAP SE

Kurzbeschreibung:

Die UN-Behindertenrechtskonvention konkretisiert die allgemeinen Menschenrechte für Menschen mit Behinderungen. Wie diese bei SAP umgesetzt werden, beschreibt der Aktionsplan 2.0. Die hier beschriebenen Maßnahmen stärken die Inklusion von Menschen mit sichtbaren und nicht sichtbaren Behinderungen. Nach Aussage des Personalleiters von SAP Deutschland SE & Co. KG und Head of Diversity & Inclusion Germany, sieht sich das Unternehmen als Vordenker für die die konsequente Weiterentwicklung und die zukünftige Selbstverständlichkeit des Themas Inklusion für ein erfolgreiches Unternehmen. Gleichzeitig soll die Wahrnehmung dafür geschärft werden, dass Inklusion einen Vorteil für jeden einzelnen Mitarbeiter darstellen kann.

Allzu oft wird Inklusion auch heute noch als Randthema erachtet. Für viele Menschen ist Inklusion sogar eine Art blinder Fleck, durch welchen ihnen die Herausforderungen, nicht bewusst sind, denen sich manche Betroffene im Alltag stellen müssen - dies kann zu völlig unbeabsichtigten Situationen führen. Laut Schwerbehindertenvertreterin der SAP Deutschland SE & Co. KG sollte beachtet werden, dass man nicht behindert ist - man wird behindert.

Die Herausforderung und Aufgabe der Inklusion ist bei SAP schon seit Langem angekommen - ein gutes Beispiel hierfür ist die mehrfach ausgezeichnete Initiative Autism at work. Der Konzern hat seine gesellschaftliche Verantwortung aktiv wahrgenommen und 2013 als erstes DAX30-Unternehmen einen eigenen Aktionsplan aufgestellt. Heute ist SAP das erste Unternehmen in Deutschland mit einem Aktionsplan 2.0. Die im neuen Plan beschriebenen Maßnahmen unterteilen sich in folgende sechs Handlungsfelder:
- Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit
- Kooperation
- Inklusion
- Umsetzung und Steuerung
- SAP als Arbeitgeber
- Autism at work

Jedes Handlungsfeld umfasst dabei eine klare Zielsetzung sowie konkrete Aktionen zu deren Erreichung.

Aus dem Inhalt:

- Vorwort der Arbeitgeberseite
- Vorwort der Interessenvertretung
- Verständnis der UN-Behindertenrechtskonvention
- SAP Aktionsplan 2.0
- Handlungsfeld Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit
- Handlungsfeld Kooperation
- Handlungsfeld Inklusion - Teilhabe immer und überall
- Handlungsfeld Umsetzung und Steuerung
- Handlungsfeld SAP als Arbeitgeber
- Handlungsfeld Autism at work Germany
- SAP als Arbeitgeber ausgezeichnet
- Für den schnellen Leser



Link:

Aktionsplan 2.0 von SAP



Schlagworte und weitere Informationen

  • Aktionsplan /
  • Arbeitgeber /
  • Behindertenrechtskonvention /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Best Practice /
  • EDV /
  • Inklusion /
  • jpg /
  • nicht erforderlich /
  • Prävention /
  • Rehabilitation /
  • SAP /
  • Teilhabe /
  • Teilhabe am Arbeitsleben


Referenznummer:

Pb/110970



Informationsstand: 14.08.2018