Inhalt

Was ist die Ausgleichsabgabe? (06.05.2020)

REHADAT veröffentlicht Erklärvideos

Eine Person sitzt mit den Händen auf der Tastatur vor einem Laptop. Auf dem Bildschirm steht „Was ist die Ausgleichsabgabe?“ zusammen mit einem Play-Symbol

REHADAT hat zwei Erklärvideos zum Thema Ausgleichsabgabe veröffentlicht. Im ersten Video erläutern wir, was die Ausgleichsabgabe eigentlich ist, z. B. dass Unternehmen mit mindestens 20 Arbeitsplätzen die Abgabe zahlen müssen, wenn sie nicht genügend schwerbehinderte Menschen beschäftigen. Oder dass Sonderregelungen für kleine Arbeitgeber gelten und dass das eingenommene Geld nur für die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung eingesetzt werden darf.

Im zweiten Video erklären wird die konkrete Berechnung der Ausgleichsabgabe: Welche Grundinformationen müssen für die Berechnung vorhanden sein? Was bedeuten die Staffelbeträge? Welche Besonderheiten gelten für Teilzeitarbeitskräfte, Auszubildende und Unternehmen mit weniger als 60 Arbeitsplätzen?

Die komplexen Informationen werden durch Grafiken und konkrete Beispielrechnungen veranschaulicht. Durch die Videos sollen Betriebe und Personalverantwortliche einen leichteren Einstieg in die Thematik bekommen.

Hier können Sie die Videos aufrufen: www.rehadat-ausgleichsabgabe.de.