Inhalt

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Als Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) wurde ein Instrument der Arbeitsförderung der Bundesagentur für Arbeit für lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Jugendliche bezeichnet. Ausbildungsbegleitende Hilfen sollten es Berufseinsteigerinnen und -einsteigern ermöglichen, eine betriebliche Berufsausbildung aufzunehmen, fortzusetzen oder erfolgreich abzuschließen.

Nach einer Gesetzesänderung im Mai 2020 stehen die Angebote der ausbildungsbegleitenden Hilfen nun im Rahmen der Assistierten Ausbildung (AsA) zur Verfügung (siehe Bundesgesetzblatt 2020, Teil I, Nr. 24, S. 1044).

(ml) 2020