Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ich vermarkte nicht meine Behinderung, sondern meine Fähigkeiten: Zu den Chancen von Menschen mit Schwerbehinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt


Autor/in:

Glasow, Margit


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RehaTreff, 2010, 10. Jahrgang (Ausgabe 4), Seite 36-37, Ettlingen: Agentur Werner Schneider GmbH


Jahr:

2010



Abstract:


Die Integrationsberaterin Sarah K., die aufgrund einer Spastik im Rollstuhl sitzt, weiß aus eigener Erfahrung: Wer sich als Mensch mit einer Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt behaupten will, muss seine Kompetenzen kennen und offensiv vermarkten - doch das Thema ist komplexer.

Die Autorin beschreibt den Lebensweg der Integrationsberaterin, ihre eigenen Schwierigkeiten auf der Suche nach einem geeigneten Beruf, aber auch ihre jetzige Arbeit, in der sie sich durch ihre eigene Behinderung sehr gut für die Belange, Wünsche und Ziele der schwerbehinderten Menschen einsetzen kann: Sie berät andere Betroffene, die einen Weg in den ersten Arbeitsmarkt suchen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Magazin RehaTreff
Homepage: http://rehatreff.de/rehatreff

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0173/8545


Informationsstand: 27.01.2011

in Literatur blättern