Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Neue Chancen für langzeitarbeitslose schwerbehinderte Menschen am Arbeitsmarkt - das Teilhabechancengesetz


Autor/in:

Rustige, Claudia


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 2019, 58. Jahrgang (Heft 6), Seite 149-151, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

2019



Abstract:


Am 01.02.2019 trat das Zehnte Gesetz zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (SGB), Schaffung neuer Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt (Teilhabechancengesetz - 10. SGB II-ÄndG), in Kraft.

Ziel des Gesetzes ist es, auch denjenigen Erwerbslosen Optionen für eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu eröffnen, die lange Zeit im Leistungsbezug sind und ohne besondere Unterstützung absehbar keine realistische Chance auf Aufnahme einer Erwerbstätigkeit haben.

Hierzu wurden ein neues Förderinstrument, § 16i SGB II 'Teilhabe am Arbeitsmarkt', in die Grundsicherung für Arbeitsuchende nach SGB II eingeführt und die Förderung nach § 16e SGB II 'Eingliederung von Langzeitarbeitslosen' neu gefasst. Für die Betreuung, Integration und Teilhabe von Langzeitarbeitslosen stellt der Bund bis zum Jahr 2022 4 Milliarden Euro an zusätzlichen Mitteln im Bundeshaushalt zur Verfügung und ermöglicht einen 'Passiv-Aktiv-Transfer' in seinem Zuständigkeitsbereich.

Der Beitrag gibt einen Überblick über die Grundsätze der neuen Förderung von Langzeitarbeitslosen nach dem SGB II und die Beschäftigungspotenziale der Inklusionsunternehmen für den geförderten Personenkreis insbesondere aus Sicht der bag if und ihrer Mitglieder werden analysiert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/0326


Informationsstand: 06.02.2020

in Literatur blättern