Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Modellprojekt Rundblick - Eine Rehabilitationsmöglichkeit für hochgradig Sehbehinderte oder akut erblindete Menschen

Poster auf dem 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 26. bis 28. Februar 2018 in München



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation bewegt!


Autor/in:

Frege, Ines; Jansen, Inge; Stehr, M. [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, Seite 250-253


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 12 MB).


Abstract:


Diskussionsgegenstand:

Vorgestellt wird ein bundesweites erstes Modellprojekt zur Medizinischen Rehabilitation von Menschen mit Sehbehinderung mit ihren Komorbiditäten. Leitgedanken sind eine angemessene, frühzeitige blinden- und sehbehinderten Grundrehabilitation sowie eine Sekundärprävention in Bezug auf bio-psycho-soziale Teilhabebeschränkungen. Hintergrund ist, dass trotz erhöhtem Versorgungsbedarf bisher nach Erwerb einer Sehbehinderung nach Abschluss der akutmedizinischen Versorgung keine weiteren Unterstützungsmaßnahmen vorgesehen sind. Dies hat beispielsweise zur Folge, dass nur 2 % der aufgrund ihrer Sehbehinderung unter Depressionen oder Angststörungen leidenden Menschen eine angemessene Versorgung erhalten.

Vorgehensweise:

Alle Versicherten der Deutschen Rentenversicherung (DRV) im erwerbsfähigen Alter mit eingeschränkter oder gefährdeter beruflicher Teilhabe aufgrund einer chronischen Seherkrankung mit progredienter Sehschädigung (Gruppe A) oder aufgrund von akutem und traumatischem (Teil-)Verlust der Sehkraft (Gruppe B) sind in das Modellprojekt eingeschlossen. Die Durchführung beinhaltet für den Betroffenen eine Empfehlung des behandelnden Augenarztes beziehungsweise der Augenärztin sowie einer anschließenden Untersuchung. Die daraufhin folgende stationäre Aufnahme erfolgt idealtypisch innerhalb einer eigenen Therapiegruppe und umschließt sowohl eine medizinisch beruflich orientiere Rehabilitation als auch blindenspezifische Angebote und Ausbildungen, um wieder Selbstständigkeit zu erreichen.

Ergebnis:

Da das Modellprojekt noch nicht abgeschlossen ist, stehen bisher keine Ergebnisse zur Verfügung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation bewegt!'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Wissenschaften/Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navi...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784665


Informationsstand: 19.07.2018

in Literatur blättern