Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Verzahnte Ausbildung

Überblick für Unternehmen und Bildungsträger



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2009, Stand: September 2008, 40 Seiten


Jahr:

2009



Abstract:


Die Broschüre informiert detailliert an Hand von Beispielen über die Vorteile der verzahnten Ausbildung sowohl für das Unternehmen als auch für den Jugendlichen.

Behinderte Jugendliche absolvieren mindestens sechs Monate ihrer praktischen Ausbildung in einem Unternehmen. Die Ausbildung wird dadurch betriebsnäher und die Chancen, später einen Arbeitsplatz zu finden, werden größer.

Für die Unternehmen fallen weder Ausbildungsvergütung noch Beiträge zur Sozialversicherung an, weil das Berufsbildungswerk Träger der Ausbildung bleibt.

Außerdem werden in der Broschüre konkrete Ansprechpartner zum Programm verzahnte Ausbildung benannt.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Berufsausbildung im Rahmen der Verzahnten Ausbildung | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Publikationsversand der Bundesregierung
Homepage: https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/publikationen

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV011529


Informationsstand: 06.07.2011

in Literatur blättern