Inhalt

Berufsvorbereitung

Durch eine Berufsvorbereitung wie Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB), Rehabilitationsvorbereitungslehrgänge (RVL), Berufsfindungen und Arbeitserprobungen kann die Berufsorientierung / Berufswahl, Eignung und Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit von Menschen mit Behinderung unterstützt und verbessert werden.

Sie dient behinderten Jugendlichen dazu, nach dem Besuch der allgemein bildenden Schule, den Einstieg in Ausbildung und Beruf durch eine Verbesserung ihrer Voraussetzungen bzw. Nachqualifizierung zu schaffen.

Sie spielt für Erwachsene eine Rolle, wenn diese zum Beispiel durch einen Unfall oder eine krankheitsbedingte Berufsunfähigkeit ihre bisherige Berufstätigkeit nicht mehr ausüben können und sich beruflich um- oder neuorientieren müssen.

Praxisbeispiele (24)

Suche und Ergebnis eingrenzen

Praxisbeispiel zur Ansicht auswählen
























Drucken / Speichern
nach oben